Montevideo

Palacio Salvo

Palacio Salvo

Die Hauptstadt Uruguays steht gerade ganz im Zeichen der bevorstehenden Wahlen. Wir werden mit Flyern eingedeckt und geraten in unzählige Wahlversammlungen. Zunächst erkunden wir die Ciudad Vieja (Altstadt). Am Plaza Independencia besichtigen wir das Mausoleo Artigas unter der Reiterstatue des selbigen und bewundern den etwas eigenartig aussehenden Palacio de Salvo, der mit seinen 26 Stockwerken das höchste Gebäude Südamerikas war.
Wir schlendern durch die Fußgängerzone weiter bis zum Rio Plata und gehen weiter zum Hafen. Dort sperrt allerdings schon alles zu. Außerdem besichtigen wir das kleine, interessante Museo Los Andes 1972, das sich dem Überlebenskampf der Insassen des Flugzeugabsturzes in den Anden widmet und unterhalten uns mit dem deutsch-stämmigen Besitzer. Dann spazieren wir die Rambla am Flußufer entlang, wo sich jede Menge Sportler (Läufer, Walker, Inline-Skater, …) tummeln. Wir fragen uns allerdings, wie gesund das wohl auf Dauer sein mag, da die sechsspurige Straße daneben sehr stark befahren ist, und die alten Fahrzeuge hier jede Menge Abgase produzieren.

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Montevideo

  1. Gerti und Franz schreibt:

    Sieht aus wie in Tirol (letztes Foto!) Wünschen weiterhin viel Spaß!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s