Singapur

Um nicht immer in Chinatowns zu übernachten, haben wir uns dieses mal für ein Hostel in Singapurs Little India entschieden. (Und auch deshalb, weil unser Luxus-Bus mit viel Beinfreiheit ganz in der Nähe angekommen ist!) Die Gassen hier wirken nicht ganz so ordentlich und aufgeräumt wie im Rest der Stadt, es gibt nur wenige Hochhäuser, und die Quartiere sind relativ günstig.

Die ganze Stadt – vor allem in der Shopping-Meile rund um die Orchard Road – scheint eine derart hohe Dichte an Einkaufszentren zu haben, dass wir uns fragen, wer das ganze angebotene Zeug kaufen soll. Straßenunterführungen sind hier zum Teil so angelegt, dass man nicht einfach in einem Tunnel unter der Straße durchspazieren kann. Stattdessen muss man via Rolltreppen drei Stockwerke in die Tiefe fahren, dabei zigmal abbiegen bis man komplett die Orientierung verloren hat, und landet schließlich in einer Shoppingmall, von der es einen Verbindungsgang in eine weitere Mall gibt, wo man sich wieder einen Weg ans Tageslicht suchen muss. Meistens landet man dann irgendwo, nur nicht auf der anderen Straßenseite. Auch Zugänge zur U-Bahn sind manchmal – zumindest für uns von außen nicht erkennbar – in Einkaufszentren versteckt.

Sehr nett ist die Promenade entlang des Singapur-Flusses, wo es viele Cafés, Restaurants, Skulpturen und eine beeindruckende Skyline zu bewundern gibt. Hier haben wir auch die aufwändige Lichtshow bewundert, die jeden Abend vom Hotel Marina Bay Sands veranstaltet wird.

Advertisements

Über Bernhard

Likes: Traveling / Playing Guitar / Rock Music / Science / Tinkering with Electronics / Spicy Food ... Dislikes: Prejudice / Superstition / Pretentious blatherers ...
Dieser Beitrag wurde unter deutsch abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Singapur

  1. michi&Dani schreibt:

    Heisst die 6armige Hindu Göttin nicht shiwa? Ich mag ja ihren Sohn…den Ganesha, das ist der Mit dem Elefanten Schädel…

    • Bernhard schreibt:

      Da könntest du recht haben!
      Ganesha hat nicht nur einen Elefantenkopf, sondern scheint auch dem einen oder anderen Bierchen nicht abgeneigt zu sein. 😉
      Ganesha

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s